Home Home 

Home

Ensemble

Programme

Konzerte

Presse

Kontakt

Links

Eine Reise durch mittelalterliche und orientalische Welten

ASFUR bringt überlieferte Stücke und Kompositionen aus verschiedenen Zeiten und Regionen, wie dem maurischen Spanien, dem mittelalterlichen Frankreich , Deutschland und dem nahen Osten zur Aufführung. Es erklingt Musik von einem Weg, wie man ihn heute nicht mehr gehen kann. Das Konzert ist eine Pilgerreise, nicht nur durch die Landstriche der mittelalterlichen Welt, sondern auch eine Pilgerreise durch die Zeit - von einer fernen Vergangenheit bis in unsere Tage.

   




Cantigas en el puente - Die Musik Spaniens im 13. und 14. Jahrhundert

Im Süden Spaniens gab es in der Zeit vom 8. bis zum Ende des 15. Jahrhunderts unter muslimischer Herrschaft eine aussergewöhnliche politische Konstellation, wodurch ein soziales und religiöses Nebeneinander von Muslimen, Juden und Katholiken möglich wurde. Diese "Convivencia" stiess in al'Andalus - so der arabische Name des Landes - eine blühende kulturelle Entwicklung an, die neben Wissenschaft , Architektur und Handel auch die Musik beeinflusste.
Es erklingen Arrangements traditioneller arabo-andalusischer, sephardischer und christlicher Musik.




fin amor - Die reine Liebe (ausführlicher Text als PDF)

Die edle Kunst, "zu den Damen höflich von der Liebe zu singen" war es, was die mittelalterlichen Troubadoure meisterhaft beherrschten. Sie erschufen im Süden des heutigen Frankreich eine einzigartige Kunstform, deren leidenschaftliche Ideale den Kodex höfischer Kultur prägten. Sie waren es, die in den Augen der Zeitgenossen aus einem Kriegsmann erst einen wahrhaften Ritter machten. In diesem Konzert spürt ASFUR der mittelalterlichen Gefühlswelt provenzalischer Liebeslyrik nach.

   




Welchen Klang hat die Liebe? (ausführlicher Text als PDF)

Mit einer einzigartigen Verbindung von Erzählung und Musik läßt das Ensemble einen Zeitzeugen zu Wort kommen, der das Publikum auf seinen eigenen, wechselvollen Lebensweg führt, entlang der beschwerlichen und doch so lebendigen Straßen des okkzitanischen Landes, zu den Freuden der Liebe, der Lust zum Leben, der Musik ...und der Vergänglichkeit...

   




Musik und Tänze in gemeinsamer Aufführung mit dem Renaissancetanzensemble Tourdion

... pompöse Feste auf Burgen und Schlössern vom sonnigen Italien bis in die nördlichsten Hügel Englands waren Ausdruck der Lebensfreude dieser Zeit ...